Seite auswählen
Bereits seit vielen Jahren möchte ich die Poor Knights Islands einmal besuchen. Bei den letzten Aufenthalten in Neuseeland gab es leider nie eine Möglichkeit hierher zu kommen. Doch dieses Mal haben wir es geschafft, die nordöstlich vor Whangarei gelegenen Inseln zu besuchen. Wir beziehen in Tutukaka in der Lodge No.9 Quartier, direkt hinter der Tauchbasis. Zwei herrliche Tage sind uns beschert und vier traumhafte Tauchgänge. Die Inseln selbst darf man ohne Sondergenehmigung nicht betreten, aber vor der Küste im Naturschutzgebiet tauchen. Seit Ende der 90er Jahre ist das komplette Meeresgebiet rund um die Inseln komplett geschützt und es darf ausschließlich mit lizensierten Tauchbasen getaucht werden.
Es gibt unzählige Canyons, Höhlen, Unterwasserberge und mehr als 60 bekannte Tauchplätze. Ein Eldorado für jeden Taucher. Auch wenn das Wasser durchschnittlich nur 18 Grad hat. Die mit Kelp bewachsenen Felsen sind von vielen Fischen und unzähligen Nacktschnecken bewohnt. Krabben und Garnelen leben in den Spalten. Jetzt in den Sommermonaten treffen sich hier große Rochen, um sich in den Canyons zu paaren. Ab Mitte Januar wimmelt es hier nur so von ihnen.

Wir sind mit Dive! Tutukaka unterwegs und erleben eine Professionalität, die ihres Gleichen sucht. Perfekt ausgebildete und immer hilfsbereite Tauchguides, super Equipment und trotz großer Boote kleine individuelle Tauchgruppen. Ein Erlebnis, dass uns beide überzeugt. In Kombination mit den traumhaften, wenn auch kühlen Tauchgängen mehr als empfehlenswert.
Danke an Kate und Jereon, die Dive Tutukaka und die Lodge No.9 aufgebaut haben. www.diving.co.nz

Für uns heißt es jetzt wieder Koffer packen und weiter reisen nach Norden, in die Kleinstadt Paihia. Hier wollen wir das Wrack der Rainbow Warrior und der HMS Canterbury betauchen.

Aber auch ein wenig die Gegend erkunden. Möchte ich doch Sibylle zeigen, wo ich vor 25 Jahren meine erste Neuseelandreise begonnen habe. Russell ist ein kleiner Ort im Far North District der Region Northland auf der Nordinsel von Neuseeland. Hier geht es jetzt hin…